Containerservice

Bei einer Containerbestellung gibt es ein paar Dinge die Sie beachten müssen:

Der richtige Müll in jedem Container:

Achten Sie darauf dass Sie den richtigen Müll in die Container sortieren um unnötige mehr kosten zu vermeiden. Schnell noch den Rest einfach in einen Container kippen und schon ist es passiert. Oft verursacht das dann erhebliche Mehrkosten da der Container nun anderst eingestuft wird als Sie Ihn bestellt haben. Zum Beispiel Zuviel Dämmung im Bauschutt und schon steigt der Preis um mehr als das doppelte. Welcher Müll in welchen Container darf finden Sie in unserem Abfall-ABC.

Die Platzverhältnisse vor Ort:

Bitte beurteilen Sie den benötigten Platz nicht nur nach der Container Größe sondern bedenken Sie auch den LKW der Ihnen den Container bringt. In Wohngebieten ist es von Vorteil eventuell auch einen Platz an der Gegenüberliegenden stelle Freizuhalten damit der LKW Fahrer rangieren kann.

Der Untergrund vor Ort:

Besonders der Druck den die Stützen des LKW´s ausüben ist oft problematisch. Der Untergrund sollte das Gewicht des LKW´s mit Container tragen können. Eine nasse Wiese tut das in der Regel nicht.

Sollten Sie nicht genügend Freiraum oder einen geeigneten Untergrund auf Ihrem Grundstück haben gibt es immer die Möglichkeit einen Container auf der Straße abzustellen. Bitte wenden Sie sich hierfür an das zuständige Landratsamt, damit Sie Ihnen eine Genehmigung hierfür ausstellen können.

Folgende Container-Größen könne wir Ihnen bereitstellen:

1 cbm
7 cbm
10 cbm
20 cbm
40 cbm
Sondergrößen

Folgende Materialien könne wir für Sie entsorgen:

Bauschutt
Haushaltsauflösung
Behandeltes Altholz
NE-Metalle
Erdaushub
Schrott
Gips/Gasbeton
Unbehandeltes Altholz